Musikverein Germania Kork e.V.
Oberdorfstrasse 15
77694 Kehl

 

musikverein (at) germania-kork.de

Generalversammlung am 06. März 2014

20.00 Uhr im Gasthaus Schwanen in Kork

 

 

Tagesordnung

 

1. Begrüßung

2. Totenehrung

3.  Bericht des Schriftführers    

4.  Bericht der Kassiererin

5.  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Kassiererin,   

     Wahl der Kassenprüfer

6.  Bericht des Dirigenten

7.  Ehrungen

8.  Bericht des Vorsitzenden

9.  Wünsche und Verschiedenes

10. Schlußwort 

 

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 06.03.2014

Gasthaus Schwanen, Kehl-Kork


Beginn 20:05 Uhr

Anwesend: 41 Personen, hiervon 39 stimmberechtigte Mitglieder gemäß Anwesenheitsliste. Die Versammlung wird durch die aktiven Musiker mit dem Marsch „Bandtime“ eröffnet.

 

1)   Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

Der Vorsitzende Udo Sutter konnte neben den erschienenen aktiven und passiven Mitgliedern, Freunde des Vereins unter anderem den Ehrenvorsitzenden Karl Göpper sowie Ortsvorsteher Patric Jockers begrüßen.

  

2)   Totenehrung

Der Vorsitzende erinnerte an die verstorbenen Vereinsmitglieder im Jahr 2013: Das Orchester gedachte musikalisch mit dem Stück „Ich hatt’ einen Kameraden“.

 

3)   Bericht des Schriftführers

Schriftführer Sascha Rechel erinnerte an die zahlreichen Ereignisse, Aktivitäten und Auftritte im abgelaufenen Vereinsjahr 2013. Die genauen Ereignisse sind im Protokollbuch (Jahr 2013) nachzulesen.

   

4)   Bericht der Kassiererin

Kassierer Stefanie Müller zeigte in ihrem Bericht die aktuellen Kassenstände auf und ging auf wichtige Details bei Jahreskonzert, Hock und Jahrmarkt ein. 

Die Kassenprüfer Sabine Hockenjos sowie Armin Heinz (abwesend, entschuldigt) bestätigten nach Prüfung eine einwandfreie und ordentliche Kassenführung und empfahlen der Versammlung die Entlastung der Kassiererin. Entlastung der Kassiererin durch Akklamation der Versammlung: einstimmig

   

5)   Wahl eines neuen Kassenprüfers:

auf Vorschlag wurde Axel Schön (einziger Vorschlag) einstimmig von der Versammlung gewählt.

 

6)   Bericht des Dirigenten

Dirigent Matthias Rosa verlas seinen Bericht. Dieser ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.  

 

7)   Ehrungen

Ehrungen für vollständigen Probenbesuch und Auftritte

 

Korpsführer Andreas Schütterle konnte folgende Musiker für vollständigen Proben- und Auftrittsbesuch ein kleines Präsent überreichen.

 

19 Auftritte in 2013

Nadine Lubberger, Birgit Köhl-Tömmes, Sebastian Schweiger und

Markus Hess je 17

Günter Schneider und Udo Sutter je 18

 

41 Proben in 2013

Simone Heidt, 39

Nadine Lubberger, 38

   

8)   Bericht des Vorsitzenden

 

Der Vorsitzende Udo Sutter ließ nochmals das ereignisreiche Jahr 2013 Revue passieren.

 

Insbesondere der nach 2012 stattgefundene Dirigentenwechsel nach Aufkündigung des Vertrages mit Annette Tafler musste wiederum kompensiert werden. Der Vorsitzende ging nochmals auf die Kündigungsgründe, das zerrüttete Vertrauensverhältnis sowie die Musikerversammlung ein. Im Vorfeld der Musikerversammlung erfolgte ein Gespräch zwischen der Dirigentin sowie dem Korpsführer Andreas Schütterle.

 

Das Jahreskonzert im April 2013 wurde dennoch als sehr gut bewertet. Das Jugendorchester wurde mit eingebunden. Der Publikumszuspruch war deutlich stärker als im Vorjahr..

 

Trotz Dirigentenvakanz waren die Sommerauftritte, wie etwa in Sasbachwalden und Eckartsweier gut und haben auch den Musikerinnen und Musiker Spaß gemacht.

 

Der letztjährige Jahrmarkt war finanziell betrachtet außerordentlich gut (bestes Gewinnergebnis seit 2007).

 

Finanziell betrachtet war 2013 trotz der vermehrten Reparaturen im Jugendbereich sowie diverse Instrumentenanschaffungen akzeptabel.

 

Mit 22 Kindern und Jugendlichen im Jugendorchester steht die Jugendarbeit wieder auf guten Füßen. Auch wurden wieder einige Veranstaltungen wie etwa die Jugendfreizeit, Segelfliegen, Weihnachtsfeier, Radtour und Probelokal-Übernachtung angeboten.

 

Für das Jahr 2014 stehen wieder wichtige Ereignisse, wie etwa das Jahreskonzert am 10. Mai 2014, der Sommerhock am 05.Juli 2014 sowie der Jahrmarkt Ende Oktober an. Ein Ausflug im Herbst (z.B. Ruhrgebiet oder Tannheimer Tal; Organisation Günter Schneider) würde auch wieder ein erfolgreiches Vereinsjahr abrunden. Selbstverständlich könne man auch wieder eine kurzfristige Radtour organisieren.

 

Die Vorstandschaft werde sich dieses Jahr auch mit der Anschaffung einer neuen Uniform beschäftigen. Der Zuschussantrag liege bereits vor.

 

Für das Jahr 2014 erhofft sich der Vorsitzende, wieder in „ruhigeres“ Fahrwasser zu kommen. 

 

Der Vorsitzende bedankte sich abschließend bei der Stadt Kehl für die finanzielle Unterstützung sowie bei allen Helfern, den Vorstandsmitgliedern sowie dem Dirigenten. Ein besonderer Dank ging an die Stellvertreterin Birgit Köhl-Tömmes für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.

  

Ansprache: Ortsvorsteher Patric Jockers: Der Ortsvorsteher bedankt sich im Namen der Ortschaft sowie der Stadt Kehl für das Engagement des Vereins. Der Musikverein beteiligte sich wieder an vielfältigen Ereignissen im Ort und sei ein gutes Aushängeschild für die Ortschaft.

 

Abschließend dankte er der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit, welche als Team gut zusammengearbeitet habe. Er bescheinigte dem Verein eine gute Kameradschaft sowie ein positives Erscheinungsbild im Ort. Ein besonderer Dank ging an den Vorsitzenden. Er bittet jedoch, Anträge für die Zuschüsse fristgerecht einzureichen.

 

9)   Wünsche und Verschiedenes

 

Udo Sutter hat für das kommende Haushaltsjahr bereits einen Antrag auf Zuschuss durch die Stadt Kehl für eine neue Uniform gestellt. Nach nunmehr 25 Jahren sei es Zeit, eine neue Uniform anzuschaffen. In der Vergangenheit wurde es immer mehr problematisch, die Musiker teilweise richtig einzukleiden, da schlichtweg Uniformjacken in den passenden Größen fehlten.

Außerdem teilt Udo Sutter mit, dass der Zuschuss für ein neues Schlagzeug seitens der Badischen Beamtenbank bewilligt wurde. Ein neues Schlagzeug wurde bereits gekauft. Die Übergabe wird offiziell mit Vertretern der Bank noch erfolgen.

  

Die Sitzung konnte vom Vorsitzenden um 21:15 Uhr geschlossen werden.

   

Kehl-Kork, den 18.03.2014

Sascha Rechel 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Germania Kork e.V.