Musikverein Germania Kork e.V.
Oberdorfstrasse 15
77694 Kehl

 

musikverein (at) germania-kork.de

Generalversammlung am 21. Juli 2011   

 

 

Donnerstag, 21. Juli fand im Gasthof Ochsen die ordentliche Generalversammlung des MV Kork statt. Auf der Tagesordnung standen Ehrungen für Probenbesuch und Auftritte, eine Satzungsänderung und Neuwahlen der Vorstandschaft.

 

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Udo Sutter und der Totenehrung ließ Schriftführer Sascha Rechel das Vereinsjahr 2010 Revue passieren und erinnerte an die vielfältigen Veranstaltungen und die 49 Proben sowie insgesamt 19 Auftritte.

 

Der Bericht der Kassiererin Stefanie Müller fiel positiv aus. Das kleine Minus vom Vorjahr konnte nicht nur wett gemacht werden – das Jahr 2010 ergab ein ordentliches Plus, so dass für Anschaffungen im Bereich Uniformen und Instrumente sowie für Reparaturen eine Reserve verfügbar ist.

 

Auch Ulf Schuster, der seit mehr als zwei Jahren die „Germania“ leitet, konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. In seinem Bericht ging er außerdem auf die kommende Stückauswahl bei den Konzerten ein und verband dies mit dem Wunsch auf eine weitere gute Zusammenarbeit. 

 

Anschließend bedankten sich Vorsitzender und Korpsführer Andreas Schütterle mit Geschenken für (fast) vollzähligen Probenbesuch und für regelmäßige Teilnahme an den Musikauftritten. Insgesamt sieben Musiker konnten ein Geschenk in Empfang nehmen.

 

Im „Bericht des Vorsitzenden“ erinnerte Sutter an die aus seiner Sicht wichtigen Auftritte und Veranstaltungen. Das Konzert im Frühjahr mit der Gastkapelle aus Heusden, Holland, in der Kehler Stadthalle war zu nennen, wo beide Kapellen in der gut besuchten Halle ein gelungenes Konzert gaben. Weiterhin nannte er die Kooperation mit dem ASV Kork beim Dorffest in Odelshofen als Beispiel für eine rundum gelungene Veranstaltung im Hof von Richard Krieg, bei dem er sich nochmals bedankte. Schließlich erinnerte er, neben vielen kleinen Veranstaltungen und Ständchen, an den „Korker Jahrmarkt“, der jetzt Samstag/Sonntag und nicht mehr wie früher Sonntag/Montag durchgeführt wird. Die  Veranstaltung am Samstagabend erbrachte hier wieder nicht den gewünschten Erfolg, so dass in 2011 ein neuer Ansatz gewählt wird. Mit Blick auf das Jahr 2011 nannte er den Hock zu Anfang des Julis als ein gelungenes Beispiel für eine Freiluftveranstaltung, die sicher in den kommenden Jahren wiederholt wird. Mit einem Blick auf den „Korker Jahrmarkt“ und das Kirchenkonzert im November beendete Sutter seinen überwiegend positiven Bericht.

 

Günter Schneider brachte anschließend einen Ausblick auf den jährlichen Ausflug, dieses Jahr als Ein-Tages-Ausflug geplant. Mit einem Fahrrad-Shuttle soll es in die Weinberge Richtung Zell am Harmersbach gehen und von dort per Muskelkraft wieder zurück. Dabei werden die Musiker mit Anhang verschiedene Stationen anfahren.

 

Ortsvorsteher Patric Jockers überbrachte den Dank der Ortsverwaltung an Musiker und Vorstandschaft der „Germania“, die sich an vielen Veranstaltungen der Ortschaft beteiligen und wie viele Vereine das Dorfleben bereichern. Er erinnerte an die Diskussionen innerhalb der Stadt bezüglich einer Beteiligung an den Kosten für Raumnutzung und Energie und begrüßte die moderate Beitragserhöhung. Außerdem attestierte er der Vorstandschaft eine erfolgreiche Arbeit, für die er sich im Namen der Ortsverwaltung eine Weiterführung wünschte.

 

Anträge der Vorstandschaft und des Vorsitzenden machten einen weiteren Tagesordnungspunkt notwendig, bei dem der Beitrag von zur Zeit 15.- € auf 20.- € erhöht wurde. Da die letzte Erhöhung 2003 erfolgt war, stimmte die Hauptversammlung einstimmig für den Antrag.

Weitere Anträge befassten sich mit der Umformulierung eines Eintrags in der Satzung, einer neuen Ehrungsordnung sowie einer neuen Zusammensetzung der Vorstandschaft, bei dem nun bis zu fünf (passive oder aktive) Beiräte gewählt werden können.

 

Bei den Wahlen zur neuen Vorstandschaft wurde Udo Sutter einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Für die nicht mehr kandidierende Barbara Hempelmann gelang Birgit Köhl-Tömmes mit ebenfalls einstimmigen Votum die Wahl zur stellvertretenden Vorsitzenden. Unverändert sind die Bereiche Kassiererin: Stefanie Müller, stellvertretender Kassier: Sebastian Schweiger sowie der Posten des Schriftführers: Sascha Rechel. Die fünf Beisitzer sind: Thomas Martin, Fritz Rechel, Helmut Jockers, Hans-Peter Schimpf und neu dabei Markus Hess. Jugendleiter, Notenwart und Korpsführer werden intern von den aktiven Musikern gewählt.

 

Bild vorne: Ortsvorsteher Patric Jockers, Birgit Köhl-Tömmes, Stefanie Müller, Nadine Lubberger, Sebastian Schweiger, Udo Sutter, Barbara Hempelmann, Herbert Baum.

Bild hinten: Manfred Gerber, Helmut Jockers, Thomas Martin, Fritz Rechel, Markus Hess, Sascha Rechel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Germania Kork e.V.