Musikverein Germania Kork e.V.
Oberdorfstrasse 15
77694 Kehl

 

musikverein (at) germania-kork.de

Jahreskonzert 2015

 

BERICHT AUS DER KEHLER ZEITUNG VOM 13. MAI 2015

 

Großartige Blasmusik in vielen Stilrichtungen bot der Musikverein »Germania« Kork bei seinem Jahreskonzert am Samstag in der Gemeindehalle. Das Jugendorchester zeigte ebenfalls eine tolle Leistung.

 

 

Kehl-Kork (red/kk). Das Jugendorchester des Musikvereins »Germania« Kork unter Leitung von Nicholas Jockers spielte mit »Skyfall« und »Let it go« aktuelle Filmmusik. Beim satirischen »Concerto for triangle« hatte Xaver Köhl die Lacher auf seiner Seite, als er immer wieder seinen Einsatz verpasste, weil er etwa die Triangel polierte oder das Handy klingelte.
Dann nahm das große Orchester der »Germania« auf der Bühne Platz. Dirigent Matthias Rosa ließ beim Eröffnungsstück »Into the sunset« mit feinen Fanfaren den Helden eines Western Richtung Sonnenuntergang reiten. Nachdenkliche Töne stimmte das Orchester dann bei »Schmelzende Riesen« an. Das Stück beschreibt mit drastischen Klängen die Folgen der Klimaerwärmung. Die »Germania« lief bei diesem Stück zu Höchstform auf.
Die eingängige Melodie der Pop-Ballade »Hallelujah« von Leonard Cohen bildete einen ruhigen Kontrast zum vorherigen dramatischen Werk über die Gletscherschmelze. Musikalisch nacherzählt wurde dann bei »A Chesapeake Bay adventure« die historische Bedeutung der Bucht in Nordost-Amerika. Mit dem schwungvollen Konzertwalzer »Wein, Weib und Gesang« aus der Feder des Walzerkönigs Johann Strauß Sohn ging’s in die Pause.
Mit dem Soul-Ohrwurm »The sound of Philadelphia« von 1973 begann der zweite Teil. Aus dem gleichen Jahr stammte die Filmmusik zum James-Bond-Streifen »Leben und Sterben lassen«. Freunde der volkstümlichen Blasmusik kamen bei der Polka »Stodska« mit den Solisten Markus Rechel (Tenorhorn) und Udo Sutter (Flügelhorn) voll auf ihre Kosten. Moderatorin Dagmar Kolb kündigte dann ein Medley mit großen Hits von Joe Cocker an. Die rasante Filmmusik zum Film »The Blues Brothers« war zwar offiziell das letzte Stück des Programms, doch die »Germania« legte noch einige Zugaben drauf.
Beim Marsch »Dem Land Tirol die Treue« zeigten sich die Musiker auch als stimmgewaltige Sänger. Nach einer weiteren Zugabe, dem Kinderliedermedley »Hurra hurra«, setzte die »Germania“ mit Johannes Brahms »Guten Abend, gute Nacht« einen ruhigen Schlusspunkt hinter einen abwechslungsreichen Konzertabend.
Im Rahmen des Konzerts wurden Ines Selzer für zehn und Armin Heinz für 20 Jahre aktives Musizieren geehrt. Aufgrund ihrer 40-jährigen Vereinszugehörigkeit wurden Kurt Vollmer und Manfred Krieg von Vereinschef Udo Sutter zu Ehrenmitgliedern der »Germania« ernannt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Germania Kork e.V.