Musikverein Germania Kork e.V.
Oberdorfstrasse 15
77694 Kehl

 

musikverein (at) germania-kork.de

Musikerhock 2013

Bei bestem Sommerwetter veranstaltete der MusikvereinGermania Kork seinen Musikerhock vor der Gemeinehalle in Kork und konnte dieses Jahr viele gut gelaunte Gäste begrüßen. Schon ab 17.00 Uhr war die Küche geöffnet und der Platz füllte sich mit Besuchern aus nah und fern. Ein abwechslungsreiches Essensangebot stand für die Versorgung bereit. Neben der Grillstation mit verschiedenen Grillspezialitäten sorgte Detlef Straub vom Nah und Gut-Markt für ein Fischgericht, so dass keiner hungrig blieb und für jeden Geschmack etwas angeboten war.

 

 

Um 18.00 eröffnete das Jugendorchester der „Germania“unter Leitung von Nicholas Jockers den kulturellen Teil des Abends. Die knapp 20 Mädchen und Jungen zeigten mit insgesamt sechs Musikstücken, die in den letzten Monaten geprobt wurden, dass die kleine Kapelle über eine hohe Motivation verfügt.

Mit „Above and Beyond“ begannen sie ihr Programm, durch das die beiden zehnjährigen Jungmusikerinnen Franziska Kiefer und Milena Jockers führten. Mit dem Lieblingsstück der Junggermanen, „Piraten der Karibik“, verabschiedete sich der Korker Nachwuchs nach einer halben Stunde, um die Bühne freizugeben für den Hauptprogrammpunkt des Abends: Die bekannten MarGoldBurg-Drossle.

 

 

Die bunte Truppe hat sich in der Region einen Namen gemacht und war mit einer Mischung aus Volksliedern, Schlagern und allerlei Lumpenliedle erstmals in Kork zu Gast. Ohne Umstände wurden die Besucher mitgenommen auf eine musikalische Reise, so dass die ersten Reihen bereits nach kurzer Zeit mitschunkelten. Die sechs Akteure aus den südlichen Gemeinden Kehls nahmen sich je nach Bedarf Unterstützung aus dem Publikum und zogen so die Zuhörer in ihren Bann. Zur passenden Musik tanzten einige Gäste mit Hawaiketten vor der Bühne und wurden anschließend von den MarGoldBurg-Drosseln zur Polonaise genötigt. Nach einer unterhaltsamen Stunde verabschiedeten sich die Drosseln für eine Pause.

 

 

 

Der  MusikvereinKork begann nun sein Konzert mit dem aktuellen Sommerprogramm. Nach der Eröffnung mit dem Stück „Olympic Spirit“ bot die Kapelle unter Leitung von Annette Tafler ein abwechslungsreiches Programm, durch das Sebastian Schweiger mit Witz und Humor führte. Neben bekannten Volksmusikstücken wie  „Jubelklänge“ oder „Südböhmische Polka“ spielte das Orchester auch zeitgenössische Musik von Whitney Houston, Toto sowie die Filmmusik aus „Freeze Frame“. Nach einer Stunde und einer zünftigen Zugabe räumte das Orchester die Bühne, um den MarGoldBurg-Drosseln das Finale zu überlassen. Die bestens gelaunte Truppe ließ es sich nicht nehmen, den Abschluss des musikalischen Programms zu gestalten und mit ihren Liedern, bei denen mitgesungen und geschunkelt werden konnte, einen wunderbaren Sommerabend abzurunden.

 

Wem es da noch nach einem Sommerdrink war, hatte am Cocktailstand die Qual der Wahl. Neben den In-Getränken "Hugo" und "Aperol Spritz" konnte wahlweise ein "Cuba Libre" oder aber ein alkoholfreier "Happy Driver" geordert werden. Bis spät in die Nacht konnten so die ca. 300 Gäste einen der ersten lauen Sommerabende feiern und die Veranstalter freuten sich über einen rundum gelungenen Hock

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Germania Kork e.V.